Der Elternbeirat ist das Organ der Eltern an der Schule. Die rechtlichen Rahmenbedingungen sind im Schulgesetz für Baden Württemberg definiert. Die tatsächlichen Rahmenbedingungen des Handelns bestimmen die Elternvertreter zu einem großen Teil jedoch selbst. Jede Klasse ist mit je zwei Vertretern im Elternbeirat beteiligt. Der Elternbeirat arbeitet ehrenamtlich. Die Vorsitzenden des Elternbeirates vertreten die Interessen der Schule im Gesamtelternbeirat der Landeshauptstadt Stuttgart.  
Das Gremium des Elternbeirates trifft sich einmal im Schulhalbjahr zur Sitzung. Hier werden aktuelle Themen innerhalb der gesamten Schulgemeinde diskutiert. Jederzeit ist es möglich, Themen im Gremium zu platzieren, die dann entweder in kleiner oder in großer Runde besprochen werden. Während des gesamten Schuljahres ist der Elternbeirat aktiv in allen Belangen des Schulaltages involviert, vermittelt bei Konflikten, unterstützt verschiedene Projekten, sportliche Veranstaltungen und organisiert Feste.  
Der neu gewählte Elternbeirat traf sich am 14. Oktober 2021 zu seiner konstituierenden Sitzung in der Aula des Königin-Olga-Stifts. Nachdem das Gruppenbild der Anwesenden auf dem Schulhof aufgenommen wurde, begrüßte Frau Hofmann das Schulleitungsteam, Vertreter der SMV und die Anwesenden. In die Gremien wurden in ihren Ämtern bestätigt: Frau Peggy Hofmann als Vorsitzende des Elternbeirats, Frau Anja Becker als ihre Stellvertreterin und Frau Catherine Perron als Kassenwart.  
Die Interessen der Eltern in der Schulkonferenz werden von Herrn Nadenau, Frau Methnani, Frau Becker und Frau Hofmann wahrgenommen.
 
Unterstützung der SMV
Der Elternbeirat unterstützt die SMV bei verschiedenen Projekten, z.B. Weihnachtsaktion, Eiswägele oder der Anschaffung von Sitzgelegenheiten und Fußballtoren.

Elterncafé
Der Elternbeirat betreibt bei diversen Veranstaltungen ein Elterncafé.
 
Elternbeirat am KOSt
Der Elternbeirat ist per E-Mail errreichbar unter peggy.hofmann@gmx.ch
 
Geschäftsordnung
Im Januar 2013 wurde in der Sitzung des Elternbeirates die aktuell gültige Geschäftsordnung verabschiedet und 2020 aktualisiert. Diese ist seitdem neben dem Schulgesetz eine wichtige Grundlage in der Arbeit des Gremiums.