Solidarität mit der Johanneskirche-Gemeinde!

Mit Bestürzung und fassungslos haben wir die sinnlosen Zerstörungen in der Johanneskirche vom vergangenen Samstag aufgenommen. Jahr für Jahr ist uns diese Kirche Gastgeberin und Heimat der Weihnachts- und Schuljahresend-Gottesdienste. Jedes Mal dürfen wir die Ruhe und schöne Atmosphäre dieses Gotteshauses genießen und das Schul- wie Kalenderjahr darin beschließen. Nicht nur wir Christen schämen uns für dieses krankhafte Tun und sind empört über derartige Zerstörungswut in einem heiligen Raum.

Wir hoffen, dass der materielle Schaden vollständig beseitigt und die Johanneskirche bald wieder ein Ort auch unserer Schulgemeinschaft werden kann!

Kollegium und Schülerschaft des Gymnasiums Königin-Olga-Stift

Ähnliche Berichte

Olga’s Senior Debaters get off to a successful start
Theaterbesuch im Schauspielhaus der Staatstheater
Kafka lebt!