Das Debating-Team des Königin-Olga-Stifts nahm am 25. Januar an der dritten und vierten Runde der nationalen “Senior-League” teil. Das Team reiste dafür nach Göppingen, um dort am Mörike-Gymnasium zwei Debatten gegen das Porsche-Gymnasium Zuffenhausen und das Hohenstaufen-Gymnasium Göppingen zu sprechen und so wichtige Punkte für die nationale Meisterschaft zu sammeln. Debattiert wurde über ein Verbot von Pränataldiagnostiken (‚This house would ban prenatal screenings for genetic disorders‘) und darüber, welche Mittel in der internationalen Politik akzeptiert sein sollten (‚This house approves of assassination as a tool of international politics‘). Letztere Debatte wurde von unserem Team, Anke Steinwart, Smirthi Subramanian und Ari Mühlthaler, einstimmig gewonnen. In der zweiten Debatte entschieden sich die Juroren zwei zu eins für die Gegner aus Göppingen. Nachdem die ersten beiden Runden bereits gewonnen wurden (es debattierte neben den genannten Schüler*innen auch Jelena Baclic) steht das Team des Königin-Olga-Stifts in dieser Saison sehr gut da und hofft, sich im März in Würzburg durch weitere erfolgreiche Debatten für die Finalrunden der Liga qualifizieren zu können.

Text: Ari Mühlthaler

Ähnliche Berichte

Medien- und Methodentage 2020
Vorlesewettbewerb der Stiftung Börsenverein des Deutschen Buchhandels am Königin-Olga-Stift
Informationsveranstaltungen des Königin-Olga-Stift Gymnasiums