Die Schülerinnen und Schüler der beiden sechsten Klassen versammelten sich am Dienstag, den 4. Dezember 2019, gemeinsam mit ihren Lehrerinnen Frau Scheffczyk und Frau Windecker im Musiksaal, um ihre Klassensiegerinnen beim Schulentscheid für den diesjährigen Vorlesewettbewerb zu unterstützen. In diesem Jahr traten mit Amelie, Rashmika, Hanna und Lisa vier Mädchen an, um die Schulsiegerin zu ermitteln. Als Jurymitglieder fungierten der Schulleiter Herr Wollnitz, die Elternbeiratsvorsitzende Frau Hoffmann, der Vorjahressieger Husayn sowie Herr Kulok und Frau Seeßle als Deutschlehrkräfte. In der ersten Runde lagen alle Vorleserinnen mit ihren gut vorbereiteten und nahezu perfekten Vorträgen Kopf an Kopf im Rennen um den Sieg. Der unbekannte Text der zweiten Runde – in diesem Jahr ein amüsanter Text von Christine Nöstlinger – schuf dann Klarheit: Amelie entschied den Wettbewerb für sich und wird unsere Schule in der nächsten Runde beim Regionalentscheid vertreten. Wir wünschen ihr dazu viel Glück und Erfolg. Alle vier Klassensiegerinnen erhielten neben einer Siegerurkunde für ihre Leistung einen Buchgutschein als Preis, gestiftet vom Elternbeirat des Königin-Olga-Stifts.

Ähnliche Berichte

Abschied vom Urgestein
„Corona“-Abitur 2020
Olga’s Senior Debaters triumphant