Am 20. September 2016 trafen wir, fünf Schüler der Klasse 10a, uns mit gleich so vielen Schüler der Nikolauspflege, eine Einrichtung für Blinde und Sehbehinderte in Stuttgart. Gemeinsam sahen wir uns das Fußballspiel VfB Stuttgart gegen BTSV Eintracht Braunschweig an. Wir bekamen alle Kopfhörer und für unsere Schülergruppe vom Königin-Olga-Stift Gymnasium gab es noch Spezialbrillen. Während uns die dunklen Brillen die Sehfähigkeit nahmen, bekamen wir über die Kopfhörer sehr detaillierte Informationen zum Spiel.

Was für die Schüler der Nikolauspflege alltäglich ist, war für uns ungewöhnlich!

Nach und nach mehr begannen wir uns auf unseren Hörsinn zu kon-zentrieren und so das Spiel gedanklich in Bildern zu verfolgen. Die Spielpausen nutzen wir zum gegenseitigen Austausch. Uns interessierte beispielsweise mit welchen Alltagsschwierigkeiten die Schüler der Nikolauspflege am meisten zu kämpfen haben. Abgesehen von der Tatsache, dass der VfB an diesem Abend das Spiel gewonnen hat, können wir nur jedem wärmstens empfehlen eine ähnliche Eigenerfahrung zu machen.

Vielen Dank an Herrn Roll, ohne den wir an diesem Praxis-(Blinden)-Test vermutlich nie teilgenommen hätten und der uns diese nicht alltägliche Schulaktion ermöglich hat.

Karla Nonnenmacher, 10a

Ähnliche Berichte

Einladung zum Advent im Königin-Olga-Stift
SMV – Tage 2019/20
Informationsveranstaltungen des Königin-Olga-Stift Gymnasiums